Alles begann an einem Abend als Martin Förster, Eric Schmidt und Tino Paul Lust bekamen endlich wieder ihrer Leidenschaft nachzugehen und an einem FilmContest teilzunehmen.

Nach dem Erfolg bei dem Contest, die sofortigen Folgeaufträge von Globetrotter und einer Woche Outdoor Filmtour in Wales, wurde den drei Filmemachern bewusst, die Richtung Film hauptberuflich einzuschlagen.

Der damals 26 jährige Werbe- und Agenturfotograf Martin Förster übernahm die Leitung des Projekts Centrefilms.

Auf der Suche nach den besten Bildern, interessanten Projekten, sowie Aufträgen und sich immer wieder neuen Herausforderungen zu stellen und der Kreativität freien Lauf lassen zu können, setzt sich das Team stetig neue Ziele und wird diesen darüber hinaus gerecht. Da jeder mit seinen ganz individuellen Qualifikationen und Fertigkeiten dazu beiträgt, ein Projekt bzw. einen Film von der Idee bis zum fertigen Video umzusetzen, ist jedes Projekt ein erfolgreiches, woran mit höchster Motivation und Hingabe gearbeitet wird.
Seit der Gründung im Juli 2014 haben die 3 sich ständig erweitert und zahlreiche Werbefilme produziert. U.a. die Regio – 120 Ticket Spots für die Deutsche Bahn und die Gesundheitskampagne der AOK.

So zählen gegenwärtig nicht nur die Deutsche Bahn und AOK zum engeren Kundenstamm, so auch Firmen wie Drewag und ENSO, Luxottica/ Sunglass Hut, wie auch alljährliche Kampagnen ausgehend von „so geht sächsisch“- womit 2017/18 zur ITB der „Golden City Gate Award“ mit „BEING HERE- A WINTER STORY“ und „Wintermärchen“, Silber wie Gold geholt wurden.
Zahlreiche weitere Kunden, Agenturen und Firmen vergrößern fortlaufend unseren Kundenkreis und bereichern unser Repertoire sowie unsere Referenzen, zu lesen auf www.centrefilms.de .

So gewinnen wir stetig an neuen Erfahrungen und wachsen mit diesen Herausforderung, um letztlich sagen zu können, dass der Kunde sowie das Team Centre Films immer mit dem Endergebnis des Produkts in vollem Maß zufrieden ist und diese Kunden gefestigt werden können.

Seit 2017 vergrößert sich stetig das Team, sowie die technische Ausstattung und das Know How, welches nie genug an Erfahrung, ständig neu wechselnden technischen Mitteln und dem Wissen aktueller neuer Trends im Bereich Film und Wirkung sammeln kann um letztlich auf dem Markt und vor dem Kunden überzeugen zu können und dem Zuschauer ein Produkt zu liefern, welches begeistert. All diese Ansprüche, der Erfahrungsschatz, der Hunger nach Wissen und neuen technischen Innovationen im Bereich Film tragen zu den Elementen bei, welche wir im Team erfüllen und bedienen und nicht zuletzt den Erfolg am Markt und die Zufriedenheit der Kunden unterstreichen.

Wer hier stehen bleibt, ist schnell verloren und somit abgehangen, daher ist es unsere Prämisse sich immer wieder fortlaufend zu informieren und weiterzubilden.